Love Moves

 

„Devadasi – Tanz des Herzens“ lädt ein mit sich selbst und mit Menschen aus verschiedenen geographischen, kulturellen und spirituellen Richtungen in heilsamen, nährenden und inspirierenden Austausch zu gehen.

Bewegung und Tanz, Klang und Musik sprechen zu, für und über uns. Sie führen uns in unser Herz und in das Herz des scheinbar Fremden. Sie führen uns ins Herz dessen, was in aller Verschiedenheit überall gleichermaßen präsent und zutiefst vertraut ist.

Uns erwartet eine seltene Gelegenheit Intensität und Nähe, in Herz und Geist, über Musik und Tanz in (noch) kleiner Gruppe erleben zu dürfen.

Internationale Begegnung in Musik und Tanz

Fokus in Love Moves liegt in der gemeinsamen Praxis. Wir verbinden uns mit dem, was uns wirklich belebt. In Kontakt zum eigenen Herzen, von Herz zu Herz, gehen wir über Musik und Tanz auch in Kontakt mit unterschiedlichen geistig und künstlerischen Traditionen. Ein Feld ensteht, das Vertrauen schafft, die Seele nährt, Heilung anbietet, Transformation einlädt, stärkt, motiviert und zusammenführt. 

Die Morgeneinheiten unterrichtet Paramjyoti. Wer zum ersten mal dabei ist bekommt hier gleich die „Werkzeugkiste“, mit der er/sie sich in den gemeinsamen Tagen auf Entdeckungsreise begeben kann. Nachmittags sind es überwiegend die Gastlehrer, die uns „von ihrem Buffet speisen lassen“ und es gibt erlauscht-musiziert-getanzte HerzZwiegesprächsRunden. Am Abend erwarten uns Konzerte und Tanzveranstatlungen.

Herzlich Willkommen! Wir freuen uns auf Dich!

Programm

Unser Kernteam:

  • Paramjyoti, Einführung in  „Devadasi – Tanz des Herzens“ und den Drehtanz
  • Sängerin Krishangi Lila aus Estland, die ihr Leben der Musik geschenkt hat. Sie spielt außerdem Harmonium und Bansuri ( indische Flöte). Mehr Infos zu Lila >> krishangilila.com
  • Sina Gheisari, ein junger Dervish mit alter Seele, der den „Kuss des Geliebten“ kennt. Er spielt Ney, Oud und singt.
  • Faruk Mirza Sidik aus Irak und seine feurige Perkussion und sanfte, poetische Ney
  • Meir Ganor aus dem Kibbutz Neot Semadar in Israel – dessen Musik so fein und lauschend ist, wie das Staunen eines Kindes. Meir ist voller Überraschung, Humor, voll tiefgründiger Menschenliebe und seelisch liebevoll inniger Zärtlichkeit. Meist spielt Meir, der einen weiten Weg als Kampfkünstler gegangen ist, Querflöte oder Cello.
  • Dinesh Mishra aus Indien. Ein Bansuri Flötenspieler mit Leib und Seele

Außerdem erwarten wir wieder Überraschungsgäste!

Unser Stundenplan

richtet sich lebendig nach dem authentischen Bedürfnissen der Gruppe. Dieses Jahr kann unser Treffen wie geplant gar nicht stattfinden, aufgrund von Covid 19 Maßnahmen, deswegen haben wir den Stundenplan entfernt und nutzen diese Gelegenheit uns virutell zu treffen! Auf und für Loom Zoom

Tagesablauf

Ankunftstag:

18.00 Uhr      Abendessen für alle sich vor Ankunft im Ashram dafür angemeldet haben.

20.15 Uhr       Eröffnung

 

Alle anderen Tage:

07.00 – 08.00 Aarati / Vedische Feuer Zeremonie
08.00 – 08.45  Frühstück
09.00 – 12.00  „Devadasi – Tanz des Herzens“ Einführung in die Praxis
12.15 – 13.00 Mittagessen
14.00 – 15.00 Eine Stunde Mithilfe für alle, die im Ashram untergebracht sind
15.00 – 16.00 Offener Raum für Begegnung
16.00 – 18.00  Gast Lehrer Programm
18.00  Abendessen
19.00 – 20.00 Aarati / Vedische Feuerzeremonie
20.15 Konzert zum Mittanzen und Tanzveranstltungen

Der Ashram lädt uns darüberhinaus herzlich ein, an den vedischen Feuerzeremonien teilzunehmen. 

Letzter halber Tag:

Reguläres Morgen Programm. Die letzte Morgeneinheit endet um 12 Uhr mittags.

Für die Menschen mit Unterkunft im Ashram folgt das Mittagessen und Reinigung von Zimmern und Bädern

Fees

Teilnahme am gesamten Programm über 5 Tage: 320 Euro
Bei Überweisung bis Ende März: 280 Euro
Tagespauschale: 125 Euro ( 3 Mahlzeiten, Thee, Kekse etc. inbegriffen )
Abendveranstaltung: 20 Euro
Übernachtung und Verpflegung ist in diesen Preisen nicht inbegriffen.

Bitte überweise die Seminargebühr an: Carola Stieber, IBAN: DE36380601864506217011, BIC: GENODED1BRS, Volksbank Köln Bonn eG

Anmeldung

Hier kannst du dich anmelden >> Anmeldeformular

Bitte schicke das Anmeldeformular an >> register@infinite.dance 

Oder per Post an >> Kontakt

Veranstaltungsort

Bhole Baba Ashram Rieferath liegt malerisch inmitten eines Dorfes umringt von wunderbarer Natur.  Die Unterkünfte sind einfach und liebevoll hergerichtet. Das AshramTeam war uns bislang stets ein ganz besonders herzlicher Gastgeber.

Bhole Baba Ashram, Kalkstsück 11, 51570 Windeck. Tel.: 02243 6603, ashram@babajiashram.de  

Unterbringung

Du kannst im Ashram selbst unterkommen, oder einer Unterkunft Eurer Wahl. Wir haben einige Alternativen unten aufgeführt. Melde dich bitte beim Gastgeber deiner Wahl direkt und organisiere deine Unterkunft selbst.

Im Ashram können 30 Gäste untergebracht werden für 42 Euro/Nacht inkl. drei Mahlzeiten. Ermäßigung ist in Ausnahmefällen möglich. Solltest du mit einem Bus oder Zelt campen wollen, kläre die Möglichkeiten bitte telefonisch mit dem Ashram ab. Ashram Tel.: 004922436603

Bitte denke dran, solltest du nicht im Ashram untergebracht sein, deine Mahlzeiten und die Fahrdienste zwischen Unterkunft und Tempelraum des Ashrams, in dem alle Veranstaltungen stattfinden, selbst zu organisieren.

Liste nahegelegener Hotels und Pensionen:

FeWo in unmittelbarer Nähe zum  Ashram, becker.windeck@gmz.de, Tel.: 00492292-4928

Schützenhof in Eitorf, info@hotelschuetzenhof.de , Tel.: 00492243-8870

Landhaus Höhe, info@landhaus-hoehe.de , Tel: 00492295-5146

Kircheiber Hof, mail@kircheiber-hof.de , Tel: 00492683-960600

FEWO Kutscherhaus, www.windecker-laendchen.com, Tel: 00492295-909336